Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Schriftgröße Kleine Schrift Normale Schrift Große Schrift
Schließen
Sie sind hier:StartseiteLEBEN A-ZAuto & MotoDein Weg zum Motorradführerschein

Dein Weg zum Motorradführerschein

Du möchtest Motorradfahren und benötigst Infos dazu? Hier wirst du fündig.

Schritt für Schritt zum Motorrad- Führerausweis

  • Wenn du den Führerausweis der Kategorie A oder A1 erwerben möchtest, musst du innert 4 Monaten seit der Erteilung des Lernfahrausweises eine praktische Grundschulung bei einem Fahrlehrer absolvieren.
  • Der Fahrlehrer hat dir schriftlich im Lernfahrausweis und auf dem Anmeldeformular zu bestätigen, dass du an der praktischen Grundschulung teilgenommen und die Kursziele erreicht hast. Der Lernfahrausweis verlängert sich nach bestandener Grundschulung um 12 Monate. Eine entsprechende Bestätigung der Fahrschule ist mitzuführen.
  • Der praktische Grundkurs verfällt mit Ablauf des Lernfahrausweises. Bewerber um den Führerausweis der Kategorie A dürfen die Grundschulung nicht mit Fahrzeugen der Unterkategorie A1 absolvieren.
  • Wird die Grundschulung nicht innerhalb dieser Frist absolviert, musst du dich um die Erteilung eines zweiten Lernfahrausweises bewerben. Dazu ist ein neues Gesuchsformular erforderlich.
  • Den dritten Lernfahrausweis kann die MFK erst nach Ablauf einer 2-jährigen Wartefrist erteilen.
  • Zur Führerprüfung bitte Fahrzeug-, Lernfahr- und einen allenfalls vorhandenen Führerausweis mitnehmen.


Prüfungsfahrzeuge

Ein Mopped darfst du nach Bestehen der Theorieprüfung bereits ab 14 fahren.

A1 (ab 16 Jahren): Motorrad der Unterkategorie A1 ohne Seitenwagen mit höchstens 50 cm3 Hubraum.

A1 (ab 18 Jahren): Motorrad der Unterkategorie A1 ohne Seitenwagen mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 cm3 und einer Motorleistung von höchstens 11 kW. Wird die praktische Prüfung mit einem Motorrad abgelegt, dessen Geschwindigkeit auf 45 km/h beschränkt ist, dürfen nur solche Motorräder geführt werden.

A beschränkt (35kW): Motorrad ohne Seitenwagen mit einem Hubraum von mindestens 120 ccm, einer Motorleistung von höchstens 35 kW und einem Verhältnis von Motorleistung und Leergewicht von nicht mehr als 0,20 kW/kg mit zwei Sitzplätzen, ausgenommen Motorräder der Kategorie A1.

A unbeschränkt: Motorrad ohne Seitenwagen mit einem Hubraum von mindestens 600 ccm, einer Motorleistung von mind. 40 kW und zwei Sitzplätzen.

 

Prüfungsmöglichkeiten

Die praktische Führerprüfung kann nicht beliebig oft wiederholt werden. Wer die praktische Führerprüfung zweimal nicht besteht, wird zu einer weiteren Führerprüfung nur zugelassen, wenn ein Fahrlehrer bescheinigt, dass die Fahrausbildung abgeschlossen ist. Eine vierte Prüfung kann nur aufgrund eines die Eignung bestätigenden Tests erfolgen.

 

Winterbetrieb – Keine praktischen Prüfungen

Winterliche Straßenverhältnisse erhöhen die Unfallgefahr für Zweiradfahrer beträchtlich. Deshalb werden in der Zeit vom 1. November bis 28. Februar keine praktischen Prüfungen abgenommen. Bei kritischen Witterungsverhältnissen in den Übergangsmonaten erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig unter info.mfk@llv.li, ob die Führerprüfung durchgeführt werden kann.

 

Anbieter und weiterführende Informationen

 

Preise und Kursdauer

Die Preise und Länge der Kursdauer unterscheiden sich je nach Fahrlehrer und ob die Kurse alleine oder in der Gruppe durchgeführt werden. Hier ein Beispiel aus Peters Fahrschule: Einer von drei Grundkursen dauert 4 Stunden und findet am Abend beim Rheinparkstadion in Vaduz statt. Preisbeispiel: Kategorie A1 390.- , A 35kW 630.- , Kategorie A 630.-

 

Weitere Infos

 

 

Stand: Oktober 2017

EU Programm

Erasmus+ JUGEND IN AKTION

aha Hits
  1. aha WhatsApp Newsflash
  2. aha Youthletter
  3. Ferienjobbörse
  4. Mitmachen beim aha.info.team
  5. Erfahrungsberichte