Zum Inhalt springen

Green living in the rural area


Im Mai 2016 fand ein internationales Freiwilligenprojekt zum Thema Nachhaltige Entwicklung in Griechenland statt. Insgesamt nahmen 22 Teilnehmer/innen aus zehn Ländern (darunter Liechtenstein, Slowakei, Tschechien, Grossbritannien, Deutschland, Rumänien, Türkei, Spanien, Italien und Griechenland) teil. Das Projekt wurde vom Verein „Europäische Jugendbegleiter (EJL) aus Liechtenstein koordiniert und durch Erasmus+ JUGEND IN AKTION gefördert.

In Anbetracht der Dringlichkeit einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaften war die Idee hinter diesem Projekt, Jugendarbeiter, Freiwillige und Organisationen in Bezug auf eine soziale und ökologische Verantwortung, das Sparen und Optimieren von Ressourcen und in  Strategien der Eigenfinanzierung zu unterstützen.

Der Ausbildungskurs und das Kurzzeit Freiwilligenprojekt „Green Living in the rural area“ (Grünes Leben im ländlichen Raum) hatte das Ziel, Jugendarbeiter und europäische Freiwillige darin zu schulen, Materialien wiederzuverwenden und zu recyceln und ihnen die nötigen Kompetenzen zu geben, als Multiplikatoren in ihren eigenen Organisationen zu agieren.

Die folgenden praktischen Probleme wurden im Trainingsprogramm und während dem Freiwilligenprojekt behandelt:

  • Förderung der Nachhaltigkeit des Landtourismus
  • Wiederverwendung von Recyclingmaterial für Holzkonstruktionen
  • Bau eines Baumhauses für Umweltseminar

 

Project hosted by organisation Filoxenia during the period 4.5.-11.5.2016 in Kryoneri Korinthias, Greece.


Coordinating organisation EJL from Liechtenstein.

Participating organisations from Liechtenstein, Germany, Romania, Czech republic, Spain, United Kingdom, Slovakia, Italy, Turkey and Greece. Video made by Simon Egger. Supported by program Erasmus +.