Zum Inhalt springen
Mädchen hält ein Globus in der Hand
slava bowman_unsplash

„Movie-Makers“ in Holland


Am 5. August 2016 starteten die Jugendlichen samt Jugendbegleiter vom Zürcher Flughafen aus mit einem speziellen Programmpunkt: die Führung eines Zollbeamten durch die Reservatenkammer des Flughafens samt Erläuterung zum Betäubungsmittelgesetz. Es gab sogar einen Drogentest an einer Geldnote. Weiter ging es mit Flieger, Bahn und Bus nach Huizen in den Niederlanden, wo die Jugendlichen aus Liechtenstein, der Niederlande, Italien, Slowenien und Spanien zusammen trafen und miteinander als internationale Nachwuchsregisseure die Filmwelt erkundeten. In international zusammengewürfelten Gruppen wurden eigene Kurzfilme gedreht. Neben ihrem eigenen Film arbeiteten die Jugendlichen zusätzlich zwei Tage an der Filmschule SAE in Amsterdam.

Führung eines Zollbeamten durch die Reservatenkammer des Flughafens samt Erläuterung zum Betäubungsmittelgesetz