Zum Inhalt springen

Workshop: Cybermobbing


Soziale Medien bieten viele Vorteile – sie bergen aber auch einige Gefahren. So werden Facebook, Snapchat, Instagram und co. zunehmend auch für Cybermobbing Angriffe missbraucht. Doch was macht Cybermobbing so gefährlich? Anonymität der Täter/innen, ein gravierender Eingriff in das Privatleben und Mobbing rund um die Uhr sind nur einige der Antworten auf diese Fragen – der Workshop zielt darauf ab, Jugendlichen für das Thema Cybermobbing zu sensibilisieren.

Wie entsteht Cybermobbing? Was ist der Unterschied zu „normalem“ Mobbing? Wie äussert sich Cybermobbing in den Sozialen Medien und was kann ich als Betroffene/r dagegen tun? Diese und weitere Fragen werden im Workshop „Cybermobbing“ durch die aktive Einbindung der SchülerInnen und dem Einsatz verschiedener Methoden beantwortet.

Termin und Ort: nach Absprache

Dauer: mind. 2 Unterrichtseinheiten

Referent/in: Mitarbeiter/in vom aha

Alter: SchülerInnen ab 12 Jahren

Kosten: keine

Anmeldung: aha@aha.li