Zum Inhalt springen

Über das aha


Offen für alle Fragen – für deinen aha-Effekt! Und was macht das aha sonst noch?

Ab 1.3.2018 im Haus Melliger in Vaduz (Kirchstrasse 10).

Das aha ist in 4 Hauptbereiche aufgeteilt, die sehr eng miteinander zusammenarbeiten, damit junge Menschen dort unterstützt werden, wo sie es brauchen.

  • Jugendinformation
  • Jugendbeteiligung (Programm jubel)
  • Jugendprojekte
  • Jugendprogramm (EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION)

Jugendinformation

Das aha informiert junge Leute, zu allem, was sie bewegt und interessiert – von A wie Auslandsaufenthalt über F wie Ferienjobs bis Z wie Zeitvertreib. Das aha stellt Informationsmaterial zur Verfügung und gibt Hilfe zur Selbsthilfe. Unterstützt wird das aha von jungen Leuten, die über ihre Erfahrungen von ihrem Auslandaufenthalt ihrer Lehre oder ihren Projekten berichten. Jeder Jugendliche kann und soll seine Ideen und Fähigkeiten einbringen. Hobby-Journalist? Hobby-Filmemacher, Hobby-Fotograf? – meld‘ dich im aha.

Misch mit bei jubel

Klassensprecher/innen sind sehr engagiert bei jubel, dem Jugendbeteiligungsprogramm Liechtensteins. Bei jubel geht es darum, sich für seine Ideen stark zu machen und zu üben, wie man sich in Entscheidungsprozesse einbringt. Willst du mitmischen?

Projektidee?

Ein Projekt auf die Beine stellen? Wo kriege ich Unterstützung? Das aha hat eine Liste mit  Kontaktdaten für Projektförderungen zusammengestellt.

Und wer sein Projekt umgesetzt hat und zwischen 13 und 25 Jahre alt ist, kann es beim Jugendprojekt-Wettbewerb einreichen und ein schönes Preisgeld gewinnen.

Mit den aha-Sommercamps nach Luxemburg, Finnland oder Griechenland…, um dort Jugendliche aus anderen Ländern zu treffen? 

Nationalagentur Erasmus+ JUGEND IN AKTION

Das EU-Programm JUGEND IN AKTION stellt zahlreiche Förderungen für Projekte von jungen Leuten zwischen 13 und 30 Jahren sowie Weiterbildungsmöglichkeiten für Jugendarbeitende zur Verfügung. Das aha verwaltet diese Fördergelder und hilft dir weiter.