Zum Inhalt springen

Workshops


Kostenlose Informationsworkshops für Klassen und Jugendgruppen. Folgende Workshops, und auf Anfrage weitere, werden vom aha angeboten.

Lost in Information

Jugendliche und Information im Web 2.0 – Kann ich jeder Information aus dem Internet trauen? Was sind Fake News und lügen Bilder wirklich nie? Wer bestimmt eigentlich, welche Meldungen auf meiner Timeline zu sehen sind? Ist der erste Treffer auf Google immer der beste und wer steckt eigentlich hinter Wikipedia?

Jugendliche lernen im Workshop „Lost in Information?“ ihre eigene Rolle in digitalen Medien und sozialen Netzwerken zu reflektieren und das dichte, mediale Informationsnetz mit den vielen dahinter steckenden Interessen besser zu verstehen. Neben der Vermittlung von Kriterien zur Quellenkritik, werden auch rechtliche Fragen zu Bild- und Urheberrechten im Workshop thematisiert.

Dauer: je nach Inhalt (mind. 90 Minuten), ab 14 Jahren

Surf Smart

Muss ich jede Nachricht auf meinem Smartphone sofort beantworten? Wie kann ich erkennen, ob eine online gefundene Information wirklich glaubwürdig ist?
Jugendliche bewegen sich scheinbar mühelos in digitalen Welten. Der kompetente Umgang mit diesen Medien will aber gelernt sein, um die sich bietenden Chancen auch nutzen zu können. Im Workshop „Surf Smart!“ werden Jugendliche dabei unterstützt, eine sichere, faire und kreative Nutzung digitaler Medien zu erlernen. Neben Tipps zur Online-Recherche und zur Überprüfung der Glaubwürdigkeit von Informationen werden auch rechtliche Fragen zu Bild- und Urheberrechten sowie Strategien für einen sicheren Umgang mit dem Internet und sozialen Medien besprochen.

Der Workshop kann auch in Form einer Parcours angeboten werden. Dabei stehen drei Mitmach-Stationen  zur Verfügung:
• Passwort-Check: Wie sicher ist dein Passwort?
• Stellung beziehen zu verschiedenen Fragen
• Reflexionsübung zum Thema Influencer und
Social Media.

Dauer: je nach Inhalt (mind. 90 Minuten), ab 12 Jahren

Menschenrechte

Was haben die Menschenrechte mit meinem Alltag zu tun? Wer stellt sicher, dass sie eingehalten werden? An wen kann ich mich wenden, wenn meine Rechte verletzt werden?

Diese und weitere Fragen werden im Workshop Menschenrechte beantwortet. Die Förderung und der Schutz von Menschenrechten ist für unser Zusammenleben zentral. Die Jugendlichen erleben mittels praktischer Übungen und ausgehend von den eigenen Bedürfnissen, dass die Menschenrechte allgegenwärtig sind und jede und jeden betreffen. Durch konkrete Beispiele erfahren die Jugendlichen, wie sie Menschenrechte einfordern können, aber auch welche Rechte von anderen sie zu respektieren haben. Sie lernen wichtige Menschenrechts- Akteure in Liechtenstein kennen. Der Workshop orientiert sich stark an den Themen der Jugendlichen, sodass diese aus der eigenen Betroffenheit ins Thema einsteigen können. Der Workshop wird in Zusammenarbeit mit dem Verein für Menschenrechte und Amnesty International Liechtenstein durchgeführt.

Dauer: je nach Inhalt (mind. 90 Minuten), ab 12 Jahren

    

Cybermobbing

Soziale Medien bieten viele Vorteile – sie bergen aber auch einige Gefahren. So werden Facebook, Snapchat, Instagram und co. zunehmend auch für Cybermobbing Angriffe missbraucht.

Wie entsteht Cybermobbing? Was ist der Unterschied zu „normalem“ Mobbing? Wie äussert sich Cybermobbing in den Sozialen Medien und was kann ich als Betroffene/r dagegen tun? Diese und weitere Fragen werden im Workshop „Cybermobbing“ durch die aktive Einbindung der SchülerInnen und dem Einsatz verschiedener Methoden beantwortet.

Dauer: je nach Inhalt (mind. 90 Minuten), ab 12 Jahren

Klassenstärkung

Der Workshop „Klassenstärkung“ zielt darauf ab,das WIR-Gefühl innerhalb der Klasse zu fördern.

Neben spielerischen Elementen bei denen Teamgeist gefragt ist, konzentrieren sich die Inhalte darauf, durch vertiefende Kennenlernübungen die individuellen Stärken, Fähigkeiten und Talente jedes und jeder Einzelnen und deren Nutzen für die Klasse als Ganzes sichtbar zu machen. Vielfalt wird dadurch als Ressource greifbar. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit bestehende Klassenstrukturen zu reflektieren beziehungsweise Klassenregeln zu formulieren und mithilfe von Rollenspielen und Übungen Handlungsmöglichkeiten bei Konflikten/Mobbing zu erarbeiten.Soziale Medien bieten viele Vorteile – sie bergen aber auch einige Gefahren. So werden Facebook, Snapchat, Instagram und co. zunehmend auch für Cybermobbing Angriffe missbraucht.

Dauer: je nach Inhalt (mind. 90 Minuten), ab 12 Jahren

Sucht

Vom Motiv über Rausch und Risiken, Hintergrundwissen und Persönlichkeitsstärkung bis zum selbstbewussten Umgang mit möglichen Suchtmitteln. Medien, Cannabis oder Alkohol – Sucht hat viele Gesichter.

Jugendliche reflektieren bei diesem Workshop ihr Suchtverhalten und lernen mögliche Strategien zum (selbst-)bewussten Umgang mit Suchtmitteln kennen.

Dauer: je nach Inhalt (mind. 90 Minuten), ab 14 Jahren

Ab ins Leben

Du hast keine Lehrstelle gefunden? Oder möchtest dich in einem Zwischenjahr neu orientieren? Du brauchst noch ein Jahr Zeit um dich für eine Studienrichtung zu entscheiden?

Wir stellen verschiedene Möglichkeiten vor: Freiwilligenprojekte, Soziale Jahre, Tierschutzprojekte, Sprachaufenthalte oder Zwischenjahre. Den Jugendlichen soll aufgezeigt werden, dass es neben einem Ausbildungsplatz noch andere Möglichkeiten gibt, sich selbst zu entfalten und die eigene Berufung zu finden.

Dauer: je nach Inhalt (mind. 45 Minuten), ab 15 Jahren

Stressbewältigung

Von Jugendlichen wird heute viel verlangt: Prüfungen, Tests, Vorträge, Wettkämpfe und Turniere. Sie befinden sich in ständigem Wettbewerb mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern, setzen sich selbst unter Druck oder werden von Aussen unter Druck gesetzt.

Ob das alles sein muss, kann in diesem Workshop nicht beantwortet werden. Jedoch können durch Mentaltraining, Atemtechniken und verschiedenen Entspannungsübungen Ruhe und Gelassenheit in stressige Situationen gebracht werden. Ängste werden abgebaut und Vertrauen in das eigene Ich aufgebaut.

Dauer: je nach Inhalt (mind. 90 Minuten), ab 12 Jahren

Ich packs an

Der Impulsvortrag bietet einen Überblick von der Idee, zum Konzept bis zur Umsetzung eines Jugendprojekts. Nach Rücksprache ist auch eine Begleitung während den Projektwochen der
Schulen möglich.

Dauer: 45 Minuten (Dauer Begleitung nach Absprache), ab 13 Jahren

Politik zum Anfassen

Welche Rechte hast du? Was musst du wissen, um deinen Anliegen Gehör zu verschaffen? Wo kannst du deine Anliegen anbringen? Wie läuft das mit dem Wählen?

Jugendliche lernen in diesem Workshop, wie die Politik in Liechtenstein funktioniert und aufgebaut ist und wie sie sich beteiligen können. In Zusammenarbeit mit dem Jugendrat Liechtenstein.

Dauer: ca. 90 Minuten, ab 14 Jahren

Videoclips produzieren

Videos eigenen sich ideal zur Dokumentation und Aufbereitung von Themen, die Kinder und Jugendliche betreffen. Im Workshop erstellen die Jugendlichen mit dem Smartphone oder Tablet eigene Videoclips zu Jugendthemen.

Dauer: je nach Inhalt (min. 180 Minuten), ab 14 Jahren

Exkursion ins aha

Das aha – Tipps & Infos für junge Leute ist ein Jugendinformationszentrum und nationaler Akteur der landesweiten Jugendarbeit Liechtensteins und darüber hinaus der internationalen Begegnungen für junge Menschen von 13 bis 30 Jahren. Das aha sammelt Infos zu jugendrelevanten Themen, stellt Informationsmaterial zur Verfügung und gibt Hilfe zur Selbsthilfe. Eine Exkursion ins aha – Tipps & Infos für junge Leute ist nach Terminvereinbarung möglich und kann durch einen Surf-Smart-Parcours oder einen (anderen)Workshop erweitert werden.

Dauer: je nach Inhalt (mind. 45 Minuten), ab 12 Jahren

Internationaler Jugendbegleiterkurs

Wenn du gerne Jugendgruppen in verschiedene Länder Europas begleiten und/oder selbst ein Jugendaustauschprojekt starten möchtest, ist der 2-tägige Jugendbegleiterkurs genau das Richtige für dich! Der kostenlose Kurs dazu findet jährlich einmal bzw. auf Anfrage statt.

Inhalt des Kurses sind Tipps zur Leitung von Jugendgruppen, spezielle Problemstellungen und Chancen des Jugendaustausches, Teamleitung, interkulturelle Animation, regionale Vernetzung sowie Informationen über verschiedene, geförderte Austauschprogramme; unter anderem auch über Erasmus+ JUGEND IN AKTION.

Dauer: 2 Tage (ohne Übernachtung), ab 18 Jahren